Schaltschrank Entfeuchtung

Schaltschrank Entfeuchtung

Wenn Schaltschränke und Gehäuse klimatisiert werden, kann sich dort schnell auch Feuchte bilden, die zu Korrosion, Störungen und Ausfällen von elektrischen Systemen führen kann. Bei den durch die Globalisierung mittlerweile komplexen Anforderungen an die Klimatisierung der Elektronik spielt die Entfeuchtung der Schaltschränke eine immer größere Rolle. Feuchtigkeit, und bei Taupunktunterschreitung auch Kondensat, stellt eine große Gefahr für die empfindliche Elektronik dar. Mit der kompakten Entfeuchtungsgeräte-Serie PSE 30 bieten wir jetzt die Lösung für das Problem. Unsere patentierten Entfeuchtungsgeräte für Schaltschränke jeder Art und Größe funktionieren auch bei mobilen und drehenden Anwendungen, beispielsweise in der Nabe einer Windenergie-Anlage.

Zeige 1 bis 3 (von insgesamt 3 Artikeln)
  • Seiten:
  • 1
Schaltschrank Entfeuchtung mit PSE 30
Versandfertig: in ca. 3-4 Tagen
Bestand:  auf Lager 
292,74 EUR
inkl. 19 % MwSt. inkl. Versandkosten
Schaltschrank Entfeuchtung mit PSE 30L
Versandfertig: in ca. 3-4 Tagen
Bestand:  auf Lager 
376,04 EUR
inkl. 19 % MwSt. inkl. Versandkosten
Schaltschrank Entfeuchtung mit PSE 30LP
Versandfertig: in ca. 3-4 Tagen
Bestand:  auf Lager 
523,60 EUR
inkl. 19 % MwSt. inkl. Versandkosten
Zeige 1 bis 3 (von insgesamt 3 Artikeln)
  • Seiten:
  • 1
Schaltschrank Entfeuchtung


Die Entwickler moderner Schaltanlagen stehen vor besonderen Herausforderungen, da die zu klimatisierenden Systeme an den verschiedenen Aufstellungsorten rund um den Globus extremen Bedingungen ausgesetzt sind. Hohe Luftfeuchte und Hitze spielen dabei eine besondere Rolle. Wird bei der Kühlung des Schaltschrankes der Taupunkt unterschritten, kommt es zu Kondensation im Schrank und Betauung an den Einbaugeräten. Um dies zu vermeiden wird mit einem Entfeuchtungsgerät die rel. Feuchte im Schrank und somit auch der Taupunkt stark abgesenkt. So kann unabhängig vom Taupunkt klimatisiert werden. Das in unserem Gerät erzeugte Kondensat wird über einen Schlauch aus dem Schaltschrank abgeleitet. So bleibt im Schaltschrank das perfekte Klima zurück: Gut temperiert und vor allem trocken.

Feuchtigkeit macht elektronischen Komponenten im Schaltschrank schnell den Garaus. Das Entfeuchtungsgerät PSE 30 LP funktioniert sicher bei Betriebstemperaturen bis +65°C. Dank seiner innovativen Peltiertechnik, die ohne Kühlflüssigkeit auskommt, arbeitet das System lageunabhängig – also auch bei hoher Dynamik und benötigt erheblich weniger Energie als herkömmliche Schaltschrank-Klimasysteme.

Wird an ein Peltier-Element eine Gleichspannung angelegt, so kühlt eine Seite ab, während sich gleichzeitig die gegenüberliegende Seite erwärmt. Dieser Kühleffekt wird zur Entfeuchtung angewandt. Der Luftstrom wird in dem Gerät über eine kalte Fläche geführt. Dort schlägt sich die Feuchtigkeit nieder, das Kondensat wird gesammelt und durch eine Membranpumpe nach außen geführt. Die Kondensation findet innerhalb des Gehäuses statt. Daher können keine Wassertropfen in den Schaltschank gelangen.

Das PSE 30 LP lässt sich in einen Ausschnitt von 135 mm x 85 mm an beliebiger Stelle der Gehäusewand montieren und benötigt eine Einbautiefe von nur 90 mm. Bei der Montage in die Schaltschrankwand oder innen im Schaltschrank wird dessen IP-Schutzart nicht eingeschränkt. Das Gerät arbeitet an 24 V DC mit einer Leistungsaufnahme von nur 56 W und wiegt ganze 1,6 kg. Für den rein stationären Betrieb ist das PSE 30 mit offener Kondensatwanne vorgesehen mit 47 W Leistungsaufnahme und 1,2 kg Gewicht. Das PSE 30 L mit integriertem Lüfter ist mobiltauglich bei senkrechter Montage, arbeitet mit 50 W Leistungsaufnahme und wiegt 1,4 kg. Der Anschluss erfolgt in der Regel über Zugfederklemmen.